Weil wir hier leben!

SozialSozial-ökologische Kommunalpolitik für die Gemeinde Chieming
Noch nie in der Menschheitsgeschichte hatte eine Generation größere Verantwortung für den Erhalt der Lebensgrundlagen wie die unsere!
Deshalb müssen wir nachhaltig planen und „enkeltauglich“ handeln! Grundlage hierfür ist ein gesundes Verhältnis von Ökologie, Ökonomie und dem Sozialen.

FamilieFamilienleben in der Gemeinde Chieming
Nur eine familienfreundliche Gemeinde ist eine zukunftsfähige Gemeinde! Deshalb müssen Eltern Familie und Beruf beständig in Einklang bringen können. Im Zentrum stehen die bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Förder- und Betreuungsangebote in Kindertagesstätten, Schule und Offener Ganztagesschule. Darüber hinaus braucht es auch attraktive Angebote für Jugendliche, die keine oder nur wenige Angebote der örtlichen Vereine nutzen. Dazu wollen wir einen professionell begleiteten Jugendtreff aufbauen und die gemeindliche Ferienbetreuung bedarfsgerecht entwickeln.

RollwagerlAlt werden in der Gemeinde Chieming
21,6% der Chieminger Bevölkerung ist älter als 65 Jahre, Tendenz: weiter steigend. Damit wird auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen zunehmen. Die meisten von ihnen wollen so lange es geht im vertrauten häuslichen und örtlichen Umfeld bleiben. Die Pflege leisten dann vor allem die Familienangehörigen. Diese benötigen aber verlässliche Rahmenbedingungen und Unterstützungsangebote, um die Pflege mit Familie und Beruf vereinbaren zu können.
Neben den ambulanten Pflegediensten braucht es eine pflegefachliche Tagesbetreuung. Deshalb setzen wir uns für die Errichtung einer Tagespflegeeinrichtung in Chieming ein, in der pflegebedürftige Mitbürger tagsüber betreut und versorgt werden. Dafür soll das alte EDEKA-Gebäude gekauft und als Sozial- und Kulturzentrum umgebaut werden. Darüber hinaus wird ein verkehrsgünstig gelegenes barrierefreies Haus für Betreutes Wohnen gebraucht.

WohnenWohnen in der Gemeinde Chieming
Wohnraum, zumal bezahlbar oder sozial gebunden, ist knapp in Chieming. Die Zahl der Wohnungen steht in keinem Verhältnis mehr zur wachsenden Bevölkerung. Zudem suchen junge Familien bebaubare Grundstücke.
Wir wollen in Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Wohnbauunternehmen und der Wohnbaugesellschaft des Landkreises den Geschosswohnungsbau voranbringen. Dafür braucht es, genauso wie für die bauwilligen Familien, geeignete Grundstücke. Um aber Grünflächen möglichst zu schonen, gilt der Innenraumverdichtung und dem Bauen im Bestand die größte Aufmerksamkeit. Damit Eigentümer Flächen und Bestandsgebäude zur Verfügung stellen, braucht es neben angemessenen Kaufpreisen auch weitere geeignete Instrumente wie die Erbpacht.

PDF – Bezahlbares Wohnen und gemeindliches Flächenmanagement – Präsentation Sebastian Heller vom 04.12.2019

NachhaltigNachhaltige Entwicklungsplanung in der Gemeinde Chieming
Grund und Boden sind nicht vermehrbar. Sorgsamer Umgang mit Flächen und Grundstücken ist daher die strikte Leitlinie für eine verantwortliche Gemeindeentwicklung. Landwirtschafts- und Naturräume bewahren, sowie Wasserschutz-, Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete am Ostufer des Chiemsees konsequent schützen bleibt dauerhafte Aufgabe.
Mit einem gemeindlichen Flächenmanagement und einer weitblickenden Bauleitplanung gestalten wir eine gesunde Flächenentwicklung für die Wohn- und Gewerbenutzung. So haben auch nachfolgende Generationen echte Entwicklungschancen.

KlimaKlimaschutz in der Gemeinde Chieming
Globaler Klimaschutz gelingt nur, wenn wir auch vor Ort ganz konkret anpacken! Ziel ist die CO2 – neutrale Erzeugung von Strom und Wärme. Dazu werden wir das Klimaschutzkonzept der Gemeinde Chieming gezielt weiterentwickeln. Neben der konsequenten Energieeinsparung liegen die größten Klimaschutzpotentiale vor allem in der Sonnenenergie.

ÖPNVÖffentlicher Nahverkehr
Wirksamer Klimaschutz braucht aber auch eine alltagstaugliche Verkehrswende. Die Menschen fahren dann regelmäßig mit dem Bus, wenn der Bus regelmäßig fährt! Daher wollen wir eine Bürgerbus – Linie einrichten und beim Landkreis auf eine massive Ausweitung des Öffentlichen Nahverkehrs in unserer Region drängen, der nicht überwiegend am Schülertransport nach Traunstein und Traunreut ausgerichtet ist.

VerkehrVerkehrsverbesserung in der Gemeinde Chieming
Wir müssen die Situation an der Chieminger Ortsdurchfahrt massiv verbessern. Aber anstatt auf eine umstrittene kilometerlange Ortsumfahrung durch Bauernland und Landschaftsschutzgebiet zu setzen, wollen wir die vorhandenen gesetzlichen Instrumente für die Verkehrslenkung und die Verkehrsberuhigung nutzen. Es gilt, den durchfahrenden Schwerlastverkehr auf den mautpflichtigen Bundesstraßen zu halten, mit dem Lärmaktionsplan den Lärm praktisch zu halbieren und mit einer Geschwindigkeitseinschränkung die Verkehrssicherheit spürbar erhöhen.

ArbeitArbeit und Wirtschaft in der Gemeinde Chieming
Unsere örtlichen Betriebe und Unternehmen sind zentrale Säulen für lokale Arbeitsplätze und die Gemeindefinanzierung. Neben der zeitgemäßen Weiterentwicklung der Betriebsstätten stellt der Fachkräftemangel die derzeit größte Herausforderung dar. Als Gemeinde wollen wir mit unserer Mittelschule junge Menschen für die Ausbildung vor Ort befähigen. Verlässliche Lebensqualität und vor allem bezahlbarer Wohnraum in der Gemeinde schafft zusätzliche Bindung von gut ausgebildeten Arbeitnehmern.

TourismusTourismus in der Gemeinde Chieming
Die Schönheit von See und Umland wollen wir gerne mit den zahlreichen Gästen teilen. Um aber diese Schönheit zu bewahren, braucht es einen „sanften“, orts- und seeverträglichen Tourismus. Die dazu passenden Angebote, sei es für die vielen Tagesgäste, die bei schönem Wetter an den See strömen oder für die Übernachtungsgäste sind mit den Vermietern, der Gastronomie und der Tourist-Verwaltung kontinuierlich zu weiterzuentwickeln.